Achtsamkeit

Über unseren Atem können wir den Zustand unseres Nervensystems beeinflussen. Zugleich sind Atemübungen ein wunderbares Tool, um unsere Achtsamkeit zu schulen und in uns hinein zu spüren. Das Ziel ist dabei die Wahrnehmung unserer Selbst zu verfeinern, mit uns selbst und unseren Gefühlen in Kontakt zu kommen, und noch besser zu lernen uns selbst emotional zu regulieren.

 

In meinen Einzelsitzungen arbeite ich ganz gezielt mit diesen ‚kleinen‘ Atemübungen, um in Momenten des Innehaltens immer wieder in Verbindung mit unserem Körper und unseren Gefühlen zu gehen. Die Übungen unterstützen dich dabei, zu spüren, was dich gerade bewegt, und zu erfahren, welch positiven Einfluss der Atem auf dein Befinden haben kann.

Viele Übungen kannst du mit in deinen Alltag nehmen.

Auch jenseits dessen ist Achtsamkeit für unsere gemeinsame Arbeit zentral. Es geht darum, mit unserer Aufmerksamkeit im Hier und Jetzt anzukommen, zu spüren und zu merken, was gerade eigentlich ist. Diesen Zustand (auf englisch "mindfulness) zu kultivieren, hilft nachweislich bei der Heilung von Traumata und der Steigerung unseres emotionalen Wohlbefindens. Egal ob in Gruppensitzungen oder Einzelarbeit, immer wieder werde ich dich also einladen, inne zu halten, mit deinem Körper in Verbindung zu gehen, und eine beobachtende, akzeptierende Haltung dir selbst gegenüber einzunehmen. 

Sina Birkholz Achtsamkeit durch Atmen

Sina’s sessions were very helpful in many ways. For starters, it integrates the body as central in being in the world. Only talking often falls short after a therapeutic session. However, with Sina, I was challenged to fuel my own batteries and my own sense of self. After the end of our sessions, I acquired basic yet powerful techniques to help myself, connect with my inner world, and find patience and understanding in the chaotic and uncertain world in which we all live in.

Doaa, Ägypten