Schamanische Reisen und
geführte Meditationen

Das innerliche Reisen gehört zum klassischen Rüstzeug der Schamanin, und ich setze es vor allem in Gruppen-Workshops ein. Ich arbeite primär mit Bildern und Pfaden, die ich aus der alt-mexikanischen toltekischen Tradition kenne. Wir verwenden dabei eine bestimmte Atemtechnik um in einen anderen Bewusstseinszustand (der einem wachen Schlaf recht ähnlich ist) einzutreten, bevor wir uns in einem symbolisch-vermittelten Prozess auf eine Reise durch bestimmte (Lebens-)Themen begeben. Die symbolische Landschaft, durch die wir reisen, repräsentiert dabei Aspekte unseres tiefen Unbewussten.

Die geführten Meditationen, mit denen ich u.A. meine Breathwork Voyages einleite, folgen einem ganz ähnlichen Prinzip. Auch hier geht es darum, symbolisch vermittelt Themen zu bearbeiten, während man seine Aufmerksamkeit nach Innen wendet. Zugleich ist der Bewusstseinszustand in der geführten Meditation gewöhnlich näher am Alltagsbewusstsein als in einer schamanischen Reise.

Wenn du neugierig darauf bist, schamanisches Reisen in einer Gruppe zu erleben, schaue bitte auf der Veranstaltungsseite nach, ob es demnächst eine Gelegenheit dazu gibt. Wenn du lieber individuell geführt werden möchtest, kontaktiere mich, um eine private Sitzung zu vereinbaren.

dunes.jpg

„Meine Reise mit Sina und Luis in die 9 Unterwelten war unglaublich schön und irgendwie auch sehr bekannt, obwohl ich so was nie zuvor gemacht habe…. 

Sina hat mich sanft und gleichzeitig sehr sicher durch die 9 Unterwelten geführt und Luis hat uns kraftvoll begleitet. Es war wundervoll – diese unterstützende begleitende Energie zu spüren und die beiden während meiner Reise in Form von Krafttieren buchstäblich physisch zu sehen und fühlen. Es war eine unvergessliche Erfahrung. Herzlichen Dank dafür.“

Lera Lange, Integrative Atemtherapeutin, Deutschland